Close

Mutter-/ Vater - Kind Wohnen

„Der wertvollste und schönste Schmuck, den du jemals um deinen Hals trägst, sind die Arme deiner Kinder.“

Für uns gehört zur Arbeit in einem Mutter-/ Vater - Kind Wohnen auch eine gute Portion Herzblut. Um diese Auffassung schon im Rahmen der räumlichen Gestaltung unseres Hauses zu vermitteln, gestalteten wir individuelle Möbel, dekorierten die Gemeinschaftsräume und sorgten so für eine kindgerechte Umgebung, die die Bedürfnisse der Kinder und Eltern vereint. Dabei legten wir vor allem Wert auf Details, denn wir wollten durch die räumliche Ausgestaltung des inzwischen neu eröffneten Objektes sicherstellen, dass den künftigen Bewohner_innen schon beim Betreten unseres Hauses ein positives Gefühl vermittelt wird.

Dabei sollten die „Neuankömmlingen“ auch Gelegenheit erhalten, an der Ausgestaltung des Wohnraumes selbst mitzuwirken. So konnten sie u.a. die Wände ihres Wohnraums anstreichen oder die Lampen „pimpen“. Die Einbeziehung in die räumliche Ausgestaltung unserer Mutter-/ Vater - Kind Einrichtung half deren künftigen Bewohner_innen dabei, in ihrem neuen Zuhause anzukommen.

Bei der Arbeit in dem Mutter-/ Vater - Kind Wohnen legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Individualität einer jeden Familie. Uns ist bewusst, dass keine Familie nach „Schema F“ funktioniert. Jede Familie hat ihre ganz eigenen Lebensgewohnheiten, und Abläufe, eingebettet in einen individuellen Alltagsrhythmus. Diese gilt es, im Interesse eines harmonischen Miteinanders auf die individuellen Gegebenheiten der übrigen Bewohner abzustimmen und so mit der allgemeinen Zielsetzung der Hilfeeinrichtung in Einklang zu bringen, wobei dabei das Wohlergehen der Kinder an erster Stelle steht.

Zur Sicherstellung eines solchen harmonischen Miteinanders, unter Einbeziehung der vielfältigen individuellen Bedürfnisse der Bewohner_innen unserer Einrichtung, gehen wir offensiv in Gespräche mit Familien, mit der aktuellen Gruppe der Alleinerziehenden und innerhalb des Betreuerteams. Ziel ist dabei, stets Lösungen zu finden, die den Anforderungen und Bedürfnissen aller Seiten gerecht werden. Wir wünschen uns schließlich eine Gruppe, die im ständigen Austausch miteinander steht, Interesse an gemeinsamen Aktivitäten hat und innerhalb derer man sich gegenseitig unterstützt. Wir möchten unseren Bewohner_innen stets das Gefühl vermitteln: Wir sitzen alle im selben Boot. Wir wertschätzen jeden unserer Bewohner_innen in seiner/ ihrer Einzigartigkeit. Unser Ziel ist es, dass sich jeder bei uns in einem Klima des gegenseitigen Respekts und der Akzeptanz gut aufgehoben fühlt.

In dem Wissen darum, dass jeder Alleinerziehende Fähigkeiten hat, die er in die Gruppe einbringen kann, fördern wir durch verschiedene Angebote den Austausch und den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe. Wir sind stolz darauf, dass sich, bereits nach wenigen Wochen seit der Eröffnung unserer Einrichtung, zwischen unserer Bewohner_innen solches Gruppengefühl herausgebildet hat, dass Geborgenheit und Sicherheit vermittelt.

Wir alle freuen uns auf die weitere Arbeit in diesem spannenden Arbeitsfeld. Das Team arbeitet mit den Familien aktiv an der Erarbeitung eines realistischen Lebensentwurfs, mit dem Ziel einer optimalen Vorbereitung auf ein eigenständiges Leben nach dem Aufenthalt im Mutter-/ Vater - Kind Wohnen.